Unser Angebot

Unterstützung zur Entlastung pflegender Angehöriger wie

– Ergänzende Betreuungsleistungen lt. SGB XI, § 45!

– Grundpflege nach SGB XI § 37
Als privater Dienstleister bieten wir ausschließlich Hilfe an, die privat abgerechnet wird, aber nicht teuerer ist, denn wir unterliegen nicht der Verpflichtung aufwendiger Dokumentationen oder stehen unter Zeitdruck.

Selbstverständlich können Sie, wenn gewünscht, spezielle Nachweise unserer erbrachten Leistungen bekommen.

  1. Hilfe beim An – und Ausziehen
  2. Hilfe bei der täglichen Körperpflege und Hygiene
  3. Hilfe bei der Speisezubereitung und Nahrungsaufnahme

Auf Wunsch erstellen wir einen persönlichen Pflegefahrplan.

– Verhinderungspflege nach SGB XI § 39
In ganz überwiegendem Maße tragen die näheren Angehörigen für die Betreuung Pflege- und Hilfsbedürftiger in Privat – Haushalten, meist unbezahlt, die Hauptverantwortung. Sie werden schon seit einem Jahr oder länger von Ihren Angehörigen gepflegt oder Sie, als Angehöriger pflegen einen Ihrer Lieben schon über diesen Zeitraum? Dann wird sicherlich eine Auszeit dringen erforderlich, um Kraft zu tanken.

In diesem Fall übernimmt die Pflegekasse im Rahmen eines bestimmten Betrages die Pflegekosten der Verhinderungspflege, auch stundenweise. Konkret bedeutet das, Sie erholen sich, und wir betreuen Ihre Pflegeperson in einem Rahmen, den Sie uns vorgeben können. Gern sind wir Ihnen bei den nötigen Klärungen mit der Pflegekasse, etc. behilflich.

– Gesellschaft
Jemand zum Klönen, Vorlesen, Gedächtnistraining, Messe –, Vorträge  und Gottesdienst – Besuche, Internet – Recherche nach persönlichen Bedürfnissen (z. B. Suche nach alten Freunden), Besichtigungen (z. B. einer Biogas – Anlage), Einkaufsbummel (z. B. für Weihnachtsgeschenke), Begleitung zum Friedhof.

– Organisation und Beratung

  1. zur Erlangung einer Pflegestufe (z. B. Erstellen eines Pflegetagebuches, Begleitung beim Besuch des Medizinischen Dienstes) – zur Erlangung von Zuschüssen durch die Krankenkasse.
  2. zur Beschaffung von Hilfsmitteln (z. B. Gehhilfen, Hörgeräte, etc.)
  3. bei einem Krankenhausaufenthalt (z. B. Begleitung bei Visiten, Vermittlung zwischen Patient, Arzt und Personal durch Weitergabe persönlicher Wünsche)
  4. zur Findung eines geeigneten Pflegedienstes bzw. Heimplatzes, Tagespflege
  5. zur Koordination von Arztbesuchen, Medikamentbestellungen (z. B. auch Recherche im Internet nach Wirkungen und Nebenwirkungen der einzelnen Medikamente oder besonderen Angeboten)

– Spontane Hilfe im Haushalt und bei den alltäglichen Dingen im Leben wie

  • Waschen
  • Putzen
  • Kochen
  • Gardinen aufhängen
  • Gartenarbeit
  • Bügeln, etc.

– Botengänge
Einkaufen (z. B. die neuesten Angebote von Lidl organisieren), Apotheke, Post, Gärtner, etc.

– Handwerker – Vermittlung
z. B. Hilfe bei pflegebedingten Umbauten (Auch hier können Zuschüsse durch die Krankenkasse beantragt werden!)


Liebe Interessentin, lieber Interessent,
unsere Dienstleistungen werden mit sehr viel Einfühlvermögen und Flexibilität geleistet und bedürfen einer sehr sensiblen Abstimmung vor Ort.

Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass eine gegenseitige Harmonie vorhanden sein muss. Deshalb ist es uns nur möglich, ein konkretes Angebot abzugeben, wenn die Situation im Vorfeld sondiert werden konnte.
Gern stehen wir Ihnen für ein persönliches Beratungsgespräch, auch abends oder am Wochenende, ganz nach Ihren persönlichen Wünschen, zur Verfügung.